Zahlen, Daten, Fakten

→ Polizeilich erfasste Stalking Fälle seit dem Jahr 2007  in Deutschland (am 30.03.2007 trat der Nachstellungsparagraph in Kraft)

2007: 11 401 Fälle
2008: 29 273 Fälle
2009: 28 536 Fälle
2010: 26 848 Fälle
2011: 25 038 Fälle
2012: 24 592 Fälle
2013: 23 831 Fälle
2014: 21 857 Fälle

Quelle: Kriminalstatistik Bundeskriminalamt

KPS2014-Nachstellung
Zahlen des Jahres 2014, aufgeschlüsselt nach Artikeln des Nachstellungsparagraphen und im Vergleich zum Vorjahr.
(zum vergrößern, Bild anklicken)

 

→ 2010 wurden 26 848 Anzeigen wegen Stalking erstattet, es wurden 21 698 Tatverdächtige ermittelt. Angeklagt wurden 748 Täter (3,7%), verurteilt lediglich 414 (1,9%). Bei der klassischen Kriminalität (ohne Verkehrsdelikte) ist die Verurteilungsquote etwa 15mal so hoch.

Kriminalstatistik 2010

→ Die Dunkelziffer wird in Deutschland auf 600 000 bis 800 000 Betroffene geschätzt.

→ Ca. 12% aller Bürger in Deutschland werden in ihrem Leben Opfer von obsessiver Verfolgung oder Belästigung. (Studie Dressing, Kühner, Gass 2006 – Mannheimer Zentralinstitut für Seelische Gesundheit)

→ Mehr als 80% der Stalkingopfer sind Frauen.

→ Bei über 80% der Fälle besteht eine Täter-Opfer Beziehung wie beispielsweise Ex-Partner, Kollegen, Freunde, Nachbarn, Patienten/Mandanten usw.

→ Die durchschnittliche Stalkingdauer liegt bei 28 Monaten.

Die niederländischen Forscher Kamphuis und Emmelkamp fanden heraus, dass Stalkingopfer dem selben psychischen und physischen Stress ausgesetzt sind, wie die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes.

 

Seite drucken Seite drucken